In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Angebotslisten und Kataloge, die wir in alle Welt versenden.

Unser Antiquariat wurde 1987 in Vaihingen an der Enz gegründet und verlegte 1993 mit Eröffnung eines Ladengeschäfts seinen Sitz nach Karlsruhe.


NEUER E-KATALOG: Neueingänge Januar 2023 (kann unter „Aktuelle Kataloge“ abgerufen werden). – Außerdem finden Sie Beiträge von uns im virtuellen „Schaufenster“ des Verbandes Deutscher Antiquare (VDA) https://schaufenster.antiquare.de/trefferliste.php?ID=22 (oder über „Links“ VDA) und in den Online-Katalogen „Meisterwerke der Einbandkunst“ und „Photographie“, abrufbar auf abooks.de – Für alle Direkt-Bestellungen aus Deutschland fallen keine Versandkosten an. Versandkosten ins Ausland auf Anfrage. – Wir wünschen allen Bücherfreunden ein schönes Neues Jahr.

Astronomie

Die Liste enthält 28 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
1 (Bezolt, Johann Friedrich Wilhelm v.). Die königlichen Observatorien für Astrophysik, Meteorologie und Geodäsie bei Potsdam. Aus amtlichem Anlass herausgegeben von den betheiligten Directoren. Berlin, Mayer & Müller 1890. 4°. 158 S., [1] Bl. mit 10 (2 doppelblattgr.) lithogr. Tafeln, 3 Portraits u. 2 Grundrissen im Text. OHln. mit goldgepr. Rückentitel.

Seltene Festschrift. – Rücken stärker aufgehellt, berieben und unten mit Bibliothekssignatur, St.a.V.u.T., sonst gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Geodäsie

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Lieutaud, (Jacques). Connoissance des temps pour l’Année 1711 au méridien de Paris publiée par l’ordre de l’Académie Roïale des Sciences, et calculée par M. Lieutaud, de la même Académie. Paris, Jean Boudot 1710. Kl.-8°. 106 S. mit gestoch. Frontispiz, 2 gefalt. Kupfertafeln, 1 gefalt. gestoch. Karte und 2 Holzschnitten. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenverg.

Frühe Ausgabe des von 1679 bis 1930 erschienenen Kalenders. – Die Kupfertafeln zeigen Sternbilder und den Mond, die Karte Frankreich. – Nur etwas gebräunt, sehr gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Kalender (Zeitrechnung), Kalendergeschichte

Details anzeigen…

160,--  Bestellen
1 Fontenelle, (Bernard le Bovier de). Entretiens sur la pluralité des mondes. Beigebunden: Ders. Histoire des oracles. Nouvelle édition augmentée. 2 Werke in 1 Band. Londres (eig. Paris), Paul & Isaak Vaillant 1713. Kl.-8°. 271, (2) S. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. reicher Rückenverg.

I. Caillet 4079. Cioranescu 30744. Houzeau-Lancaster 8068. Poggendorff I, 770. – Fontenelles berühmte Theorie über eine Vielzahl von Sonnensystemen erschien zuerst 1683 in Paris. – In Dialogform verfaßte populärwissenschaftliche Abhandlung der astronomischen Lehren des Kopernikus und Galilei. Das Gespräch zwischen dem Autor und der Marquise de la Mésangère fand während fünf sternklarer nächtlicher Spaziergänge statt. Besonders interessant verlief der zweite Abend, an dem Fontenelle in Aussicht stellte, daß der Mensch eines Tages zum Mond fliegen werde. – „Der Ton der Dialoge ist spielerisch elegant, die Sprache, dem Stil der Zeit folgend, manchmal etwas preziös“ (KLL). – „Cet ouvrage donna lieu à l’époque où il parut à de furieuses polémiques“ (Caillet). – II. Caillet 4080. – Erschien zuerst 1687. – „Son succès fut considérable, mais non fait pour désarmer les gens d’Eglise, qui ne voyaient dans les religions anciennes que les prestiges du Démon“ (Caillet). – Zeitgenöss. Besitzvermerk a. T., nur vereinzelt leicht braunfleckig, sehr schönes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Astrologie, Astrology, Astronomie, Astronomy, Philosophie, Plurality of worlds, Prophetie, Sonnensystem

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Wolf, Odilo. Widerstands-System, oder Theorie der wirkenden Schwere, als Ursache und Kraft aller Bewegungen, die sich in dem ganzen Weltall ergeben, mit Hinsicht auf die unbestreitbaren Gesetze der Physik. Nach einer ganz neuen Ansicht in zwey Theilen bearbeitet. 2 Teile in 1 Band. Wien (eig. Prag, Widtmann) 1819. 8°. [3] Bl., 395 S.; [3] Bl., 285 S. mit gefalt. lithogr. Frontispiz und 3 mehrfach gefalt. lithogr. Tafeln. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenverg.

Wurzbach, BLKÖ LVIII, 21 (dat. wohl irrig 1820). – Sehr seltene erste und einzige Ausgabe. – „Bey genauer und strenger Prüfung der wirkenden Kräfte fand sich, daß nur eine einzige Kraft in der physischen Körperwelt bestehe, mittelst welcher alles, was sich in dem ganzen Weltall ergeben könne…. nur einzig durch diese Kraft bewirket werde. Diese Kraft ist also die Schwerkraft der Materie, mittelst welcher alles in der physischen Körperwelt geschieht“ (Vorwort). – O. Wolf (biogr. Daten unbekannt) war 1806 bis 1823 Prior in Neustadt an der Mettau (heute Nové Mesto nad Metují, Nordostböhmen). Die schönen Tafeln sind Inkunabeln der Lithographie. – Einband etwas berieben, Gelenke stellenweise leicht angeplatzt, die Tafeln teils mit restaurierten Einrissen, gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Gravitation, Gravitationstheorie, Physics, Physik

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
1 Daguerreotypie – Knorr, E(rnst). Practische Bemerkungen zur Daguerreotypie. S. 30-69. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 65. Leipzig, Barth 1845. 8°. VIII, 646 S. mit 2 gefalt. Kupfertafeln. Pbd. d. Zt. mit goldgepr. Rückensch.

Poggendorff III, 730. – Erste Ausgabe. – Ernst Knorr (1805-1879), Professor für Physik in Kasan, schildert in seinem ausfühlichen Artikel vom Dezember 1844, die Herstellung von Daguerreotypien und die Vorbereitungen der Platten. – „Zum Schluss bemerke ich noch, dass der Versuch, die mondbahn zu daguerreotypiren, mir mit der grössten Leichtigkeit gelungen ist, sowohl mit Anwendung des Doppelobjectiv erhaltenen Bilder hatten genau die Breite des Mondbildes auf der Glastafel und scharf begränzte Ränder, in den Vierteln hatte der Anfang und das Ende des Streifens eine den entsprechenden Mondrändern ganz entsprechende Form, woraus folgt, dass das Mondlicht fast momentan auf die photographische Schicht wirkte. Bei der Anwendung des Doppelojectivs zeigt sich im Bilde der Mondbahn jederzeit deutlich ein den Rändern paralleler dunkler Streifen, welcher, so viel die Kleinheit des Bildes, was nur 2 Millim. Breite hatte, eine genaue Messung zuliess, der Mondszone zwischen 6° S. und 20° N. Breite entsprach; diese Zone ist die am schwächsten photographisch wirkende der Mondsoberfläche. Es wäre interessant diese Versuche mit grossen Objectiven zu wiederholen, deren sphärische Aberration möglichst corrigiert ist. Mein grösstes einfaches Objectiv, welches ich zu diesen Versuchen benutzen konnte, gab zwar für die Monsbahn einen Streifen von 5 Millim. Breite, und der dunkle Streifen war hierin unzweifelhaft zu erkennen allein wegen der grossen sphärischen Aberration des Glases war das Bild zu unbestimmt begränzt, um eine genaue Messung als die oben angegebene, zuzulassen. Begünstigt von einem reinen Himmel, habe ich die totale Mondfinsterniss am 20. Mai (und) 1. Juni 1844 daguerreotypirt von ihren Anfang bis zum Eintritt der totalen Verfinsterung; … Der trübe Himmel verhinderte mich den selben Versuch bei der totalen Mondfisterniss am 13. (und) 25. November desselben Jahres zu wiederholen“ (S. 66 f.). – Gelenke und Kanten etwas berieben, gutes sauberes Exemplar.

Schlagwörter: Astro photography, Astronomie, Astrophotographie, Astrophysics, Astrophysik, Daguerreotype, Daguerreotypie, Zeitschriften

Details anzeigen…

500,--  Bestellen
1 Kepler, Johannes. Manuscripta astronomica (I). Bearbeitet von Volker Bialas unter Mitwirkung von Friederike Boockmann. München, Beck (1988). 4°. 591, (1) S. mit 1 Tafel u. zahlr. Figuren im Text. OLn. mit goldgepr. Rückenschild. (Gesammelte Werke, Band 20.1).

Schnitt etwas stockfleckig, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Bayle, Pierre. Pensées diverses, ecrites à un docteur de Sorbonne, a l’occasion de la comete qui parut au mois de decembre 1680. Cinquième édition. 2 Teile in 4 Bänden. Amsterdam, Herman Uytwerf 1722-1737. 8°. [15] Bl., 312 S.; S. (313)-616, [9] Bl.; [15] Bl., 360 S.; S. (361)-802, [16] Bl. Kalbslederbände d. Zt. mit goldgepr. Rückensch., floraler Rückenverg. u. goldgepr. gekrönten Wappen-Supralibros auf den Vorderdeckeln..

Vgl. Cioranescu 10618. Brüning 1530. Caillet 860. Houzeau/L. 3445. Rosenthal 3547 ff. u. Thorndike VIII, 338 ff. Nicht bei Ackermann, du Prel u. Voynich. – Fünfte Ausgabe des zuerst 1682 in Köln mit dem Titel „Lettre à M. L. A. D. C., Docteur de Sorbonne“ erschienenen Werks. – „Ouvrage fort savant et très curieux…, une mine précieuse de renseignements de toute sorte dans le domaine de l’occulte“ (Caillet). – „Der berühmte Verfasser der ‚Dictionnaire historique et critique‘ verbindet seine Untersuchung von Überlieferungen und Aberglauben im Zusammenhang mit dem Auftauchen von Kometen mit einer aufgeklärten Kritik des Aberglaubens in allen seinen Formen: der Astrologie, Magie, Dämonologie, der Kabbala etc.“ (Brüning 1595). – P. Bayle (1647-1706) „lehrte, daß die Vernunft ihre Leistungsfähigkeit vor allem auf dem Gebiete der Kritik, nicht sosehr auf dem des Erzeugens neuer Erkenntnisse habe. Glaube und Wissen werden von ihm in unüberbrückbaren Gegensatz gestellt; eine widerspruchsfreie religiöse Erkenntnis ist unmöglich, aber gerade deshalb ist es verdienstlich, die religösen Dogmen zu glauben. In der Ethik forderte er die Behandlung aller Probleme durch die Vernunft. …“ (W. Ziegenfuss, Philosophen-Lexikon I, 93). – Durchgehend etwas gebräunt, sehr schönes dekorativ gebundenes Exemplar aus einer Schloß-Bibliothek.

Schlagwörter: Aberglaube, Astrologie, Astrology, Astronomie, Astronomy, Comets, Einbände, Kometen, Okkultismus / Geheimwissenschaften, Philosophy, Theologie, Theology

Details anzeigen…

850,--  Bestellen
1 Sirigatti, Francesco. De ortu et occasu signorum. 2 Teile in 1 Band. (Neapoli, Johannes Sultzbach 1531). 8°. 77 num. Bl. (ohne die ersten 4 nn. Bl. mit Vortitel u. Frontispiz u. ohne das letzte weiße Bl.). Prgt. mit altem Material.

Houzeau-Lancaster 2441 (″Fort rare“). Riccardi I/2 col. 459 (″Rarissimo“). Thorndyke V, 253. Nicht bei Adams u. STC Ital. – Sehr seltene erste Ausgabe der einzigen selbständigen Veröffentlichung des Florentiner Astrologen und Astronomen. Die zweite Ausgabe erschien 1536 bei S. Grypius in Lyon. – Auf dem ptolemäischen System basierende Arbeit über die Bewegung der Planeten. Das erste Buch beschreibt die Planetenläufe nach den Monaten, das zweite Buch behandelt astronomische Probleme und die Tierkreiszeichen. Sirigatti übersetzte das „Liber astronomiae“ von Guido Bonatti und Lugio Bellantis’ „Tractatus astronomiae“ und widmet sein Werk dem Medici-Papst Leo X. – Einband mit altem Material fachgerecht erneuert, im unteren Blattrand mit kl. Wurmspuren, die Lagen H-I (16 Bl.) im unteren Rand etwas kleiner, wie oft ohne 4 Blatt (Vortitel, Frontispiz, Widmungsblatt und Epigramm) am Anfang und das letzte weiße Blatt, stellenweise teils stärker gebräunt, das letzte Blatt mit kl. Ausriss im w. Rand, sonst gut erhalten. – Lacking the last blank leaf and the first quire of 4 leaves holding the first title and the frontispice, often missing.

Schlagwörter: Astrologie, Astrology, Astronomie, Astronomy

Details anzeigen…

1.200,--  Bestellen
1 Olszewska, Anna u. Krystyna Szymura. Kosmologia. Cosmology. Obraz swiata w nowozytnosci. The image ot the universe in the early modern times Kraków, Fundacja dla Uniwersytetu Jagiellonskiego o. J. (2009). 4°. 195 S. zahlr. Abb. Illustr. OKart.

Sehr selten. – Text in polnisch u. englisch – Sehr gutes exemplar.

Schlagwörter: Alte Drucke, Astrologie, Astronomie, Astrophysik, Kosmologie, Kosmos, Physik

Details anzeigen…

70,--  Bestellen
1 Dunne, J(ohn) W(illiam). The serial universe. London, Faber & Faber (1950). 8°. 243, (1) S. mit Frontispiz u. 25 Abb. OLn. mit OU.

Erschien zuerst 1934. – Schutzumschlag am Rücken gebräunt, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Cosmology, Philosophy, Physics, Physik, Space and time

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
1 Rivard, (Dominique François). Traité de la sphère. 3. édition, revue, corr. & augm. par l’auteur, dans laquelle on a ajouté un Traité du calendrier. 2 Teile in 1 Band. Paris, J. Desaint & C. Saillant 1757. 8°. [2] Bl., 156 S. mit 3 gefalt. Kupfer-Tafeln; Titel, IV, 84 S. mit 20 (1 gefalt.) Tabellen. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rüschenschild u. reicher floraler Rückenverg.

Caillet III, 525 (nur 2. Teil). Poggendorf II, 656. – Zuerst 1743 erschienenes Handbuch zur Kugelgeometrie und Astronomie. Mit Artikeln zur Lichtmessung, Einfluß von Sonne und Mond, Längen und Breitengraden u. a. – Die Kupfertafeln mit Planetenkonstelationen, geometrischen Figuren und einem Sphären-Globus. – Der Anhang behandelt verschiedene Kalender. – Gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Kalender

Details anzeigen…

250,--  Bestellen
1 Müller, Joh(ann Heinrich Jacob). Lehrbuch der kosmischen Physik. (Und): Atlas zum Lehrbuch der kosmischen Physik. 2. Ausg. der 2. wesentlich verb. und verm. Aufl. u. 2. wesentl. verm. Aufl. 2 Bände. Braunschweig, Vieweg u. Sohn 1865 u. 1861. 8° u. Gr.-8°. XVII, 567, 46 S., 1 Bl. mit 316 Text-Holzstichen; [3] Bl. u. 33 teils gefaltete u. farbige doppelblattgr. Stahlstich-Tafeln. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel u. Linienverg. u. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild. (Lehrbuch der Physik und Meteorologie, 3. Band).

DSB IX, 566. – Einbände berieben, Rücken des Textband mit Bibliothekssign., St. a. V. u. T. (Textband), Text teils stärker stockfleckig, insgesamt noch gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
  Zinner, Ernst. Über Beziehungen zwischen dem wahren Ort eines Himmelskörpers und dem im Stereokomparator messbaren Ort seines stereoskopischen Bildes. Inaugural-Dissertation… der Großherzogl. Herzogl. Sächs. Gesamt-Universität Jena. Jena, Vopelius 1908. 8°. 32 S. mit 1 gafelt. Tafel. Heftstreifen.

Sehr seltene Dissertation des bedeutenden Astronomen und Astronomiehistorikers E. Zinner (1886-1970). – Zinner ist auch der Wiederentdecker des Kometen Giacobini-Zinner. – Rücken mit Bibliothekssign., St.a.V., Titelbl. angestaubt.

Schlagwörter: Astronomie, Dissertation, Dissertationen

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
1 Peter, B(runo Edmund August). Parallaxenbestimmungen an dem Repsoldschen Heliometer der Leipziger Sternwarte. Leipzig, Teubner 1908 [erschienen 1909]. 4°. [3] Bl., S. (475) – 489. Typogr. OBr. (Abhandlungen der Mathematisch-Physischen Klasse der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften, Band 30, Nr. IV).

Poggendorff V, 962. – Erste Ausgabe der wichtigen Arbeit. – 1921 erschien eine Neuausgabe. – Rücken am Fuß etwas eingerissen u. mit Biliothekssign., durchgehend mit leichter Knickspur.

Schlagwörter: Astronomie

Details anzeigen…

30,--  Bestellen
1 Ambronn, Leopold. Beitrag zur Bestimmung der Refraktions-Konstanten. Inaugural-Dissertation… der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen. Hamburg, Hammerich & Lesser 1887. 4°. 28 S., 1 Bl. mit einigen Figuren im Text u. Tabellen sowie 2 (1 gefalt. Tafeln). Hln. d. Zt.

NDB I, 242 f. – Seltene Dissertation des Göttinger Astronomen L. Ambronn (1854-1930), der seit 1902 Prof. an der Universität Göttingen war. – „Bekannt wurde sein „Handbuch der astronomischen Instrumentenkunde“ (Berlin 1899) und sein vielbenutztes „Sternverzeichnis“. Wichtig ist auch seine Gründung der Göttinger Mechanikerschule“ (E. Zinner in NDB). – Rücken mit Bibliothekssign., N.a.V., St.a.T. sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Astronomie, Dissertation, Dissertationen

Details anzeigen…

140,--  Bestellen
1 Fontenelle, (Bernard le Bovier de). Entretiens sur la pluralité des mondes, augmentés des dialogues des morts. Nouvelle édition. Paris, Bossange et Tenon 1821. Kl.-8°. XVI, 410 S. mit 1 gefalt. Kupfertafel. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschild, reicher Rückenverg. u. Deckelfiletten.

Vgl. Houzeau-Lancaster 8068. Poggendorff I, 770 u. – Fontenelles berühmte Theorie über eine Vielzahl von Sonnensystemen. – Behandelt u. a. die Möglichkeit einer Reise zum Mond. Die Tafel mit einer Darstellung des Sonnensystems. – Einband etwas berieben, teils etwas fleckig, Tafel verso gestempelt, gutes dekorativ gebundenes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Philosophie, Plurality of worlds, Totengespräche

Details anzeigen…

120,--  Bestellen
1 Kummer, (Ernst Eduard). Über die allgemeinen Reciprocitätsgesetze unter den Resten und Nichtresten der Potenzen, deren Grad eine Primzahl ist. (Gelesen in der Akademie der Wissenschaften am 18. Februar 1858 und am 5. Mai 1859). In: Abhandlungen der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1895. Mathematische Abhandlungen. S. 19-158 u. 1 Bl. (Inhalt). 4 Teile in 1 Band. Berlin, F. Dümmler (in Komm.) 1860. 4°. [3] Bl., XVII, 191 S.; [2] Bl., 263 S. mit 6 lithogr. Tafeln; [2] Bl., 189 S.; [2] Bl., 626 S. mit 4 gestoch. Tafeln. Br. d. Zt. mit Rückenschild.

Poggendorff III, 757. – Der Mathematiker E. E. Kummer (1810-1893) „war einer der bedeutendsten Zahlentheoretiker des 19. Jh. und ein glänzender akademischer Lehrer… 1847 konnte K. mit seinen neuen Methoden den bis dahin größten Fortschritt beim Ringen um den auch gegenwärtig noch nicht gefundenen allgemeinen Beweis der Fermatschen Vermutung erzielen. Während bis zu jener Zeit nur für die Primzahlexponenten p=3 durch Euler, p=5 durch Dirichlet und A. M. Legendre sowie p=7 durch G. Lamé und V. A. Lebegue (1791-1875) gezeigt worden war, daß die Gleichung xp + yp = zp keine nichttriviale Lösung in ganzen Zahlen besitzt, entdeckte K. eine große Klasse von Primzahlen p (sog. reguläre Primzahlen) mit dieser Eigenschaft: z.B. sind außer 37, 59 und 67 alle Primzahlen <100 regulär. Die Arbeiten in der dritten, im wesentlichen geometrischen Schaffensperiode K.s knüpfen an die Untersuchungen von Gauss und W. R. Hamilton an“ (W. Purkert in Lexikon bedeutender Mathematiker). – Außerdem enthält das Jahrbuch noch Beiträge von Jacob Grimm, „Rede auf Schiller“ (Goed. V, 128, 101.). – Gedächtnisrede auf Johannes Müller (mit einem Schriftenverzeichnis) von Du Bois-Reymond. – Klotzsch, Johann Friedrich, „Linné’s natürliche Pflanzenklasse Tricoccae des Berliner Herbarium’s im Allgemeinen und die natürliche Ordnung Euphorbiaceae insbesondere“ (vgl. ADB XVI, 234). – Braun, Alexander, „Über Polyembryonie und Keimung von Caelebogyne. Ein Nachtrag zu der Abhandlung über Parthenogenesis bei Pflanzen“ (mit 6 lithogr. Tafeln). – Hagen, G. H. L., „Über Fluth und Ebbe in der Ostsee“ (Poggend. I, 993). – Encke, Johann Franz, die achte und letzte „Abhandlung über den Cometen von Pons“ (Poggend. III, 409). – Lepsius, Richard, „Über einige Berührungspunkte der ägyptischen, griechischen und römischen Chronologie“. – Homeyer, Karl Gustav, „Die Genealogie der Handschriften des Sachsenspiegels“. – Mommsen, Theodor, „Codicis vaticani N. 5766“. – Grimm, Wilhelm, „Bruchstücke aus einem unbekannten Gedicht vom Rosengarten“ (Grimms letzter Vortrag in der Akademie am 15. 12. 1859, ein Tag vor seinem Tod). – Gerhard, Eduard, „Über die Metallspiegel der Etrusker“ und „Nachtrag…“ (mit 4 gestoch. Tafeln). – Die letzten Bl. leicht wasserfleckig, sehr gutes unbeschnittenes Exemplar.

Schlagwörter: Antike, Astronomie, Botanik, Mathematics, Mathematik

Details anzeigen…

240,--  Bestellen
1 Foerster, Wilhelm Julius (1832-1921, schlesischer Astronom). Eigenhändiger Gruß an Carl Ludwig Siemering (d. i. Oskar Schwonder) mit Unterschrift. (Berlin)-Westend April 1909. 11 x 9 cm.

Unter kreisrundem Porträt (Zeitungsausschnitt). – „Mit freundlichem Gruss, auch an Herrn Carl Ludwig Siemering, von Prof. Wilhelm Foerster, Westend April 1909“. – W. J. Foerster war seit 1863 Professor an der Berliner Universität und nach dem Tod von Johann Franz Enke 1865 Direktor der Berliner Sternwarte. Von 1891 bis 1920 war er Präsident des Internationalen Komitees für Maße und Gewichte. Zusammen mit Werner von Siemens und Max Wilhelm Meyer gründete Foerster 1888 die astronomische Gesellschaft Urania. Er war Vorsitzender der Vereinigung der Freunde der Astronomie und kosmischen Physik und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ethische Kultur (in der Albert Einstein ebenfalls Mitglied war) und der Deutschen Friedensgesellschaft, weil er die zu Ende des 19. Jahrhunderts weitverbreiteten Ideen des Nationalismus ablehnte. – Der ostpreussische Journalist und Friedensaktivist Oskar Schwonder (1878-?) engagierte sich vor dem ersten Weltkrieg für die Entmilitarisierung der Jugend und war unter dem Vorsitz des Nobelpreisträgers Wilhelm Ostwald Mitglied im Deutschen Monistenbund.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Autograph, Autographen / Manuskripte, Autographs

Details anzeigen…

95,--  Bestellen
1 Schumacher, H(einrich) C(hristian), (Hrsg.). Astronomische Nachrichten. Band 135 u. 136 (Nr. 3217-3264). Unter Mitwirkung des Vorstandes der Astronomischen Gesellschaft herausgegeben von (Karl Nikolaus) A(dalbert) Krueger. 2 Bände in 1. Kiel, Schaidt 1894. 4°. VIII, 416 Sp. mit zahlr. Tabellen u. 3 Tafeln. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rückentitel.

Mit Beiträgen von Cohn, Sterneck, Schur, Backlund, Niessel, Mönnichmeyer, Barnard u.v.a. – Die Tafeln zeigen „Filar Micrometer Measures of Nova Aurigae and two Comparison Stars“, „Distant Nebulosities about the Pleiades“ und „Der Mond im astronomischen Fernrohr“. – Einband etwas berieben, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Zeitschriften

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
01 Schwarzschild, K(arl). Ueber die totale Sonnenfinsternis vom 30. August 1905. In: Astronomische Mittheilungen der Königlichen Sternwarte zu Göttingen. 13. Teil. Göttingen, Dieterich’sche Univ.-Druckerei 1906. 4°. 73 S. u. 3 Tafel nach Photographien. Geheftet ohne Umschlag (ausgebunden).

DSB XII, 249. NDB XXIV, 33 f. Reinisch / Wittmann, Karl Schwarzfeld S. 35 ff. (mit Abb. 7) u. 99. – Wie alle ersten Ausgaben der Arbeiten des bedeutenden Astrophysikers sehr selten. – „Des weiteren befaßte sich S. in Göttingen mit himmelsmechanischen Problemen, der Physik der Sonnenatmosphäre sowie der Stellarstatistik. 1905 unternahm er gemeinsam mit dem Göttinger Mathematiker Carl Runge (1856–1927) eine Sonnenfinsternisexpedition nach Algerien“ (H. Kant in NDB). Die erste Abb. im Tafelteil zeigt die beiden Wissenschaftler vor ihrem Beobachtungszelt. – „Schwarzschilds erste nähere Beschäftigung mit der Sonne erfolgte anlässlich der totalen Sonnenfinsternis vom 30. August 1905 in Algerien, zu der er eine Expedition ausrüstete, die von Hamburg aus nach Algier in See stach, und die er im römischen Amphitheater der Stadt Guelma zusammen mit Robert Emden (1862–1940), dem Mathematiker Carl Runge und lokalen Helfern – darunter einem geschickten örtlichen Photographen namens Henry – beobachtete. In einem Zelt in der Nordwestecke des Amphitheaters hatten sie auf einer Repsoldschen Nachführmontierung mehrere Kameras installiert: Eine davon mit UV-Objektiv und einem Prisma zur Aufnahme des Flash-Spektrums der Chromosphäre auf Photoplatten, eine weitere ohne Prisma für Aufnahmen im Weißlicht auf Photoplatten, und eine dritte mit Rollfilm… Die Ergebnisse publizierte Schwarzschild in (der vorliegenden) fundamentalen Arbeit“ (A. D. Wittmann). – Der Astronom, Mathematiker und Physiker K. Schwarzschild (1873-1916) „gilt weltweit als einer der begabtesten und bedeutendsten Astronomen aller Zeiten und als Mitbegründer der Astrophysik. Geboren in Frankfurt am Main, wirkte er von 1901 bis 1909 als Professor für Astronomie und Direktor der Sternwarte in Göttingen und von 1909 bis 1916 als Direktor des Astrophysikalischen Observatoriums in Potsdam. Im Laufe seines allzu kurzen Lebens veröffentlichte Schwarzschild etwa 150 wissenschaftliche Arbeiten, viele davon von fundamentaler Bedeutung für die Entwicklung der Astronomie und Astrophysik“ (K. Reinsch u. A. D. Wittmann). – St.a.T., sehr gut erhalten.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Astrophotographie, Astrophysics, Astrophysik, Physik

Details anzeigen…

350,--  Bestellen
1 Schwarzschild, K(arl). Untersuchungen zur geometrischen Optik I. u. II (von 3). In: Astronomische Mittheilungen der Königlichen Sternwarte zu Göttingen. 9. u. 10. Theil. Göttingen, Dieterich’sche Univ.-Druckerei 1905. 4°. 31 S.; 28 S. mit zus. 15 Text-Figuren. Ln. d. Zt.

DSB XII, 249. NDB XXIV, 33 f. Reinisch / Wittmann, Karl Schwarzfeld S. 83 (mit Abb.) u.104. – Wie alle ersten Ausgaben der Arbeiten des bedeutenden Astrophysikers sehr selten. – „Die Arbeiten Karl Schwarzschilds zur Optik, und hier insbesondere zur Teleskopoptik, sind fundamental, wie so viele seiner astrophysikalischen Arbeiten. Sie bilden bis heute die Grundlage für das Design, das Verständnis und die Optimierung des optischen Strahlengangs großer und bedeutender Teleskope. Selbst die optischen Entwürfe heutiger Teleskopgiganten bis 40 Meter Öffnung fußen mit ihren Drei-Spiegel-Anastigmaten auf seinen Arbeiten… Sein fundamentales Werk zur aberrationsbehafteten optischen Abbildung gliedert sich in drei Abhandlungen: „I. Einleitung in die Fehlertheorie optischer Instrumente auf Grund des Eikonalbegriffs“,”II. Theorie der Spiegelteleskope“,”III. Über die astrophotographischen Objektive“. Alle drei sind 1905 in den Astronomischen Mitteilungen der Königlichen Sternwarte zu Göttingen, Teil 9, 10 und 11 erschienen… ″ (H. E. Nicklas in Reinisch/Wittmann S. 81 ff.). – Der Astronom, Mathematiker und Physiker K. Schwarzschild (1873-1916) „gilt weltweit als einer der begabtesten und bedeutendsten Astronomen aller Zeiten und als Mitbegründer der Astrophysik. Geboren in Frankfurt am Main, wirkte er von 1901 bis 1909 als Professor für Astronomie und Direktor der Sternwarte in Göttingen und von 1909 bis 1916 als Direktor des Astrophysikalischen Observatoriums in Potsdam. Im Laufe seines allzu kurzen Lebens veröffentlichte Schwarzschild etwa 150 wissenschaftliche Arbeiten, viele davon von fundamentaler Bedeutung für die Entwicklung der Astronomie und Astrophysik“ (K. Reinsch u. A. D. Wittmann). – Beigebunden: Linnemann, Martin. Ueber nicht-sphärische Objektive. Inaug.-Dissertation. Göttingen, Ebda. 1905. 40, (2) S. mit 4 Text-Figuren. – „Vorlesungen und Uebungen besuchte ich bei den Herren Professoren und Dozenten: Brendel, Czermak, Hilbert, Klein, Lindemann, Röntgen, Schwarzschild, Seeliger, Voigt“ u.v.a. – Beigebunden: Struve, Hermann. Über den Einfluss der Diffraction an Fernröhren auf Lichtscheiben. – (Und): Ders. Zur Theorie der Talbot’schen Linien. (Und): Ders. Über die allgemeine Beugungsfigur in Fernröhren. In: Mémoires de l’Académie Impériale des Sciences de St. Pétersbourg, VIIe série. Tome XXX, No. 8, tome XXXI, No. 1 u. tome XXXIV, No. 5. St. Petersburg 1882, 1883 u. 1886. 104 S.; 13 S.; 15 S. typogr. Orig.-Umschläge teils beigebunden. – (Und): Astronomische Nachrichten. Band 138, No. 3289, Band 166, No. 3974 u. Band 168, No. 4010. Mit Artikeln von Otto Birck, T. N. ThieleH. E. Timerding u. Alexander Wilkens. – Außerdem sind 3 Prospekte der Firma Carl Zeiss begebunden: Projektionsmikroskop für das Epidiaskop. – Stereo-Komparatoren nach Pulfrich. – Makro-Projektionsapparat und großer Projektionsapparat. Berlin u.a. 1903. – Sammelband mit sehr seltenen und interessanten Arbeiten zur Optik. – Gelenke, Kapital u. Fuß mit Fehlstellen, Innendeckel mit handschr. Inhaltsverz. u. Bibliotheksst., sonst gut erhalten.

Schlagwörter: Astronomie, Astrophysics, Astrophysik, Optics, Optik, Optisches Instrument, Physik

Details anzeigen…

500,--  Bestellen
  Ingalls, Albert G. Amateur Telescope Making. Book One. (Band 1 von 3). New York, Scientific American 1948. 8°. XII, 497 S. mit zahlr. Abb. u. Konstruktionsskizzen. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckltitel.

Einband geringf. berieben, gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
  Ingalls, Albert G. Amateur Telescope Making Advanced. (Book Two). (Band 2 von 3). New York, Scientific American 1949. 8°. XI, 650 S. mit zahlr. Abb. u. Konstruktionsskizzen. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckltitel.

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
2 Sohncke, Ludwig Adolph. Bibliotheca mathematica. Verzeichniss der Bücher über die gesammten Zweige der Mathematik, Arithmetik, höhere Analysis, construirende und analytische Geometrie, Mechanik, Astronomie und Geodäsie, welche in Deutschland und dem Auslande vom Jahre 1830 bis Mitte des Jahres 1854 erschienen sind. Leipzig, W. Engelmann 1854. Gr.-8°. XVIII, 388 S. Pbd. d. Zeit mit Rückensch.

Einband etwas berieben, durchgehend leicht braunfl., sonst gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Bibliographie, Geodäsie, Mathematik, Naturwissenschaften, Physik

Details anzeigen…

40,--  Bestellen
  Hahn, Philipp Matthäus. Werkstattbuch III. 1774 – 1784 : Cod. hist. 8° 108-6 der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. Fotomechan. Nachdr. und Transkription. Stuttgart, Württembergisches Landesmuseum, 1989. Quer-4°. 372 S. mit zahlr Faksimile-Abb. OPbd. (Quellen und Schriften zu Philipp Matthäus Hahn, Band 4).

Sehr gutes, neuwertiges Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Faksimile, Ingenieurwesen, Mathematik, Sonnenuhren, Uhren, Uhrmacherei

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
  Hahn, Philipp Matthäus. Werkstattbuch IV 1786 – 1790 : Cod. math. 8° 26 der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart. Fotomechan. Nachdr. und Transkription. Stuttgart, Württembergisches Landesmuseum 1988. Quer-4°. 252 S. mit zahlr. Faksimile-Abb. OPbd. (Quellen und Schriften zu Philipp Matthäus Hahn, Band 5).

Sehr gutes, neuwertiges Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Faksimile, Ingenieurwesen, Mathematik, Sonnenuhren, Uhren, Uhrmacherei

Details anzeigen…

25,--  Bestellen
1 Bjurstedt, Hilding (Ed.). Proceedings of the First International Symposium on Basic Environmental Problems of Man in Space. Paris, 29 October – 2 November 1962. Wien, New York, Springer-Verlag 1965. Gr.-8°. VIII, 506 p. with 112 figures. OLn. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel.

Rare first edition. – Very good copy.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomy, Physics, Physik

Details anzeigen…

50,--  Bestellen
  Strasser, Sylvia u. Wolfgang Würker. Sonne, Mond und Sterne. Eine Entdeckungsreise unter geheimnisvollen Himmeln. München, Heyne (1996). Gr.-8°. 272 S. mit zahlr. teils ganzs., teils doppels. und zumeist farb. Abb. OPbd. mit OU.

Gutes Exemplar.

Schlagwörter: Astronomie, Physik

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
Einträge 1–28 von 28
Zurück · Vor
Seite: 1
:

alte Bücher Antiquariat Händler Karlsruhe Jugendbücher herunterladen

Schöne und seltene Bücher des 16. bis 20. Jahrhunderts